HOME
LebensmittelVital-ProdukteHaut, Haar & WohlgefühlWaschen & ReinigenWasseraufbereitung

Xylit Anwendung

Langsam anfangen

Für Kinder und Erwachsene ist Xylit auch in größeren Mengen unbedenklich. Man sollte allerdings zu Beginn nicht mehr als 3 bis 4 Teelöffel (15 bis 20 g) pro Tag zu sich nehmen, da es sonst abführend wirken kann. Ihr Körper gewöhnt sich innerhalb weniger Tage an eine erhöhte Xylit Zufuhr. Je nach Bedarf ist es daher ratsam, die Dosis langsam zu steigern.

Wir empfehlen die Einnahme von höchstens 100 g Xylit pro Tag, für Kinder bis 12 Jahre höchstens 50 g pro Tag. Kinder unter drei Jahren sollten Xylit nicht täglich konsumieren, da es noch keine ausreichende Datenlage über die Langzeitwirkung bei ihnen gibt. Für Säuglinge bis 12 Monate ist Xylit weniger geeignet, da sie Xylit noch nicht optimal verstoffwechseln.

Menschen mit Fructose-Intoleranz sollten Xylit nur in sehr geringen Dosen oder gar nicht konsumieren.

Vorsicht bei Haustieren!

Manche Tieren (u.a. Hunde, Kaninchen, Ziegen) fehlt ein wichtiges Enzym in der Leber, mit dessen Hilfe das Xylitol abgebaut werden kann. Es können dadurch schwere Leber-Schäden entstehen. Die Einnahme von Xylit kann für Hunde schon bei geringen Dosen (5 g) tödlich sein. Im Notfall hilft eine Zuckerlösung als Sofortmaßnahme. Bringen Sie Ihr Tier auf jeden Fall in die Klinik. Bei Menschen tritt diese Stoffwechselproblematik nicht auf!

Lieferbedingungen
Rabatte & Boni
unsere AGB
Kontakt

Warenkorb
Kundenkonto


Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Bio-Zertifizierung